Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Präambel
Der Käufer ist Unternehmer und kauft für den gewerblichen Bedarf. Hat der Käufer seinen Sitz im Ausland, hat er sich (beispielsweise bei der Zollbehörde) vor dem Kauf darüber zu informieren, ob und inwieweit der Import, Kauf, Besitz und/oder die Verwendung von Aufsperrwerkzeugen in seinem Land rechtlich erlaubt sind. Der Verkäufer übernimmt keinerlei Haftung für hieraus entstehende Schäden und Kosten.
Der Käufer verwendet die hier gekauften Artikel ausschließlich für gewerblichen und legalen Gebrauch.

§ 2 Allgemeines
Der Vertragspartner für alle Bestellungen ist die Firma Tresorservice Diederichsen, vertreten durch den Inhaber Herrn Oliver Diederichsen, Tresorservice Diederichsen, Ottersbekallee 15 in 20255 Hamburg, Tel.: 040/494393, Fax: 040/41008783, E-Mail: info@tresoroeffnung.de. Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Tresorservice Diederichsen und dem Kunden gelten ausschließlich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichungen, insbesondere ergänzende oder widersprechende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden und Nebenabreden, gelten nur, wenn wir sie schriftlich anerkannt haben.
Alle Produktabbildungen und Produktbeschreibungen können vom Original abweichen. Für diese Abweichungen wird keine Haftung übernommen.

§ 3 Vertragsgegenstand
Die Beschaffenheit unserer Produkte richtet sich grundsätzlich nach den Angaben im Warenkatalog. Die in dieser Leistungsbeschreibung festgelegten Beschaffenheiten legen die Eigenschaften des Liefergegenstandes umfassend und abschließend fest. Insbesondere enthalten öffentliche Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers, deren Gehilfen oder Dritter (z.B. Darstellungen von Produkteigenschaften in der Öffentlichkeit) keine diese Leistungsbeschreibung ergänzenden oder verändernden Beschreibungen des Liefergegenstandes.
Abweichungen von der äußeren und technischen Beschaffenheit sowie das Recht auf Erbringung einer Teilleistung behalten wir uns im Einzelfall vor, sofern dies unter Berücksichtigung der beiderseitigen Interessen für den Kunden zumutbar ist.

§ 4 Vertragsschluss
Die Darstellung unseres Sortiments in unserem Katalog und Online-Angebot stellt kein bindendes Vertragsangebot dar. Sie geben ein verbindliches Angebot ab, indem Sie eine Bestellung an uns schicken. Eine Bestellung kommt nur zustande, wenn Sie dies am Ende des Bestellvorgangs dies durch Anklicken des Buttons „ja, bestellen“ bestätigen.
Ein Vertragsschluss über die von Ihnen ausgewählten Produkte kommt nur dann rechtswirksam zustande, wenn wir Ihre Bestellung schriftlich bestätigt haben.

§ 5 Preise
Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise sind Endpreise in EUR inklusive der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.

Daneben sind grundsätzlich auch Verpackung und Versand kostenpflichtig. Die Kosten werden während des Bestellvorgangs individuell ermittelt. Der Empfänger trägt darüber hinaus etwaige zu zahlende Zölle. Die Pflicht zur Übernahme der Versandkosten entfällt ab einem Auftrags-Warenwert von EURO 100,- im Inland, bzw. ab einem Auftrags-Warenwert von EURO 300,- im EU-Ausland, außer Überseeländer und Inseln.

§ 6 Zahlung
Der Mindestbestellwert beträgt 25,00 Euro. Lieferungen erfolgen außer für Partnerunternehmen, Behörden und Großunternehmen grundsätzlich nur gegen Vorauszahlung, Kreditkartenzahlung oder, für bestehende Kunden auch per Nachnahme. Bei Lieferungen ins Ausland wird anstelle der Nachnahme nur gegen ein unwiderrufliches Akkreditiv oder Vorauszahlung geleistet. Bei Zahlung auf Rechnung verpflichtet sich der Kunde, den Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware zu begleichen.
Bei Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Abbuchung automatisch und zeitgleich mit der Bestellbestätigung durch den Kunden. In Einzelfällen kann ein Identitätsnachweis verlangt werden, insbesondere dann wenn der Kunde nicht der Kreditkarten Inhaber ist. Es wird ausschließlich an den Kreditkarteninhaber geliefert.
Gerät der Kunde in Zahlungsverzug, sind wir gemäß § 288 BGB zu Verzugszinsen in Höhe von 8 % über dem Basiszinssatz berechtigt. Wir behalten uns vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen. Der Kunde darf nur mit solchen Gegenansprüchen aufrechnen, die rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur aufgrund von Gegenansprüchen geltend machen, die auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

§ 7 Lieferung
Unsere Lieferzeiten sind unverbindlich. Sie sind nur verbindlich bei ausdrücklicher und schriftlicher Übernahme einer Lieferfristgarantie. Sollte ein bestellter Artikel oder Ersatzartikel nicht lieferbar sein, sind wir berechtigt, uns von der Vertragspflicht zur Lieferung zu lösen. Wir werden den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und etwaige vom Kunden bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

Im Falle einer Teilleistung werden wir den Kunden unverzüglich informieren und etwaig zuviel geleistete Zahlungen unverzüglich ausgleichen.

§ 8 Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum an den gelieferten Waren bis zum Eingang aller Zahlungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Kunden vor. Der Kunde ist verpflichtet, uns jeden Wechsel seines Wohnsitzes unverzüglich anzuzeigen, solange noch Forderungen bezüglich gelieferter Ware offen stehen. Kosten, die durch die Nichtmeldung für Nachforschungen etc. entstehen, trägt der Kunde.

§ 9 Gefahrenübergang
Erfüllungsort für Lieferungen, Zahlung und sonstige Ansprüche ist der Geschäftssitz von Tresorservice Diederichsen. Die Gefahr des Untergangs, des Verlusts oder der Verschlechterung der Sache geht mit der Auslieferung an die zur Ausführung der Versendung bestimmte Person auf den Kunden über. Mit der Übergabe der Ware durch uns an den Paketdienst endet für uns jegliche Haftung des Versandes.

§ 10 Sachmängel
Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Fehler, wie Material- oder Herstellungsfehler, aufweisen, so sind diese Mängel uns gegenüber unverzüglich zu reklamieren. Bei nicht offensichtlichen Sachmängeln hat uns ein Unternehmer unverzüglich nach der Entdeckung des Mangels zu unterrichten. Die Gewährleistung bei Sachmängeln erfolgt nach unserer Wahl entweder durch Ersatzlieferung oder durch kostenlose Beseitigung des Fehlers. Das Recht des Bestellers auf Rücktritt wegen Sachmangels oder der Anspruch auf Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) ist ausgeschlossen, es sei denn, die Nachbesserung oder Ersatzlieferung schlägt fehl oder weitere Nachbesserungsversuche sind für den Besteller unzumutbar. Wir übernehmen die bei der Ausübung der Gewährleistungsrechte üblicherweise entstehenden Kosten. Eine Haftung für Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns, einen gesetzlichen Vertreter oder einen Erfüllungsgehilfen beruhen, wird ausgeschlossen. Dies gilt nicht in den Fällen verschuldensunabhängiger Haftung, insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz, sowie für Schäden, die aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit resultieren.

§ 11 Unsachgemäßer Gebrauch
Wir weisen darauf hin, dass eine gewisse Sachkunde und Geschicklichkeit für einen erfolgreichen Einsatz unserer Produkte erforderlich sind. Ohne diese Sachkunde ist ein Erfolg nicht sicher. Die Firma Tresorservice Diederichsen übernimmt keinerlei Haftung für Schäden und Kosten, die durch unsachgemäßen Gebrauch entstehen.

§ 12 Verjährungsfristen
Die Verjährungsfrist beträgt ein Jahr ab Erhalt der Ware.

§ 13 Rücksendung
Rücksendungen haben nur nach Rücksprache und grundsätzlich frei zu erfolgen. Bitte beachten Sie, dass unfreie Rücksendungen von uns nicht angenommen werden können.

§ 14 Schlussbestimmungen
Für die Rechtsbeziehungen der Parteien gilt deutsches Recht ohne die Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Sitz der Firma Tresorservice Diederichsen. Die rechtliche Unwirksamkeit einzelner Vertragsbestimmungen lässt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen Klausel tritt eine rechtlich zulässige Regelung, die dieser wirtschaftlich am nächsten kommt.

Es wird darauf hingewiesen, dass einer Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Speicherung personenbezogener Kundendaten im Rahmen der Auftragsabwicklung nur soweit erfolgt, wie es für die Auftragsabwicklung erforderlich ist und nach den gültigen datenschutzrechtlichen Regelungen, insbesondere nach § 28 Bundesdatenschutzgesetz, zulässig ist. Eine darüber hinausgehende Datenverarbeitung oder Datenübermittlung findet nicht statt. Der Kunde kann jederzeit Auskunft, Berichtigung oder Löschung über die über ihn gespeicherten Daten verlangen.